Bei mir hat sich im Sparplan Depot nicht viel getant, also es gab im Februar nur die normalen Zukäufe sowie die alle 2 Wochen zusätzlichen Nachkäufe.

Jedoch ist es ja gerade durch die Korrektur, oder auch durch den kommenden Crash recht spannend.

Meine Gesamtdepot Performance im Monat 02/2020 liegt bei -3,0% und da denke ich, kann ich sehr zufrieden sein. Zumal der DAX und der S&P500 weit mehr in die Knie gegangen ist. Selbst der Nasdaq100 ging mehr runter als mein Gesamt Depot. 

Seit Jahresbeginn stehe ich mit meinem Gesamtdepot dennoch ganz leicht noch im Plus.

Wenn ich jedoch nur mein Sparplan Depot nehme, da bin ich ca. 6,5% im Minus, was immer noch besser ist als die Indices.

Ich habe nun gestern wieder bei 7 Aktien im Sparplan Depot dazugekauft.
Mit jeweils € 25.- habe ich folgende zusätzlich gekauft:
3M
Cisco Systems
Comcast
Diageo
Fresenius SE
Henkel VZ
Texas Instruments


Meine Gesamtperformance im Sparplan Depot seit Juli 2019 schaut so aus:
Verlust € 277,51.-
Wertsteigerung: -4,60 %
Dividendenzahlungen: € 16,34.-

Durch meine Zukäufe, sind manche Aktien im Sparplan Depot bereits mehr gewichtet als andere, aber ich sehe es eben so, wieso soll ich jetzt nicht unterbewertete Aktien mehr kaufen, als diese wo derzeitig eher Überbewertet sind.
3M macht derzeitig 6,13% im Depot aus
CTS Eventime nur 3,07%

3M und andere, werde ich mal bis zu ca. € 1000.- anwachsen lassen, dann auch mal den Sparplan evtl. aussetzen oder zumidnest die zusätzlichen Nachkäufe auf andere Aktien verteilen.

Insgesamt kommt mir die Korrektur ca. 6 Monate zu früh, aber so wirklich schlimm finde ich es bisher noch nicht.
Seit gestern geht es gerade ja auch schon wieder hoch.

Mal sehen was die Zukunft bringt.

 

03.03.2020

   
© Aktienbewertung.net * M.Clemenz