So, neben meinen 23 Sparplänen welche bei mir ja am 15.ten des Monats ausgeführt werden, habe ich heute folgende zusätzlichen Nachkäufe plaziert.

Diese folgende Aktien erhalten am 15.03. jeweils weitere € 25.-

3M
Adidas
Cisco Systems
Comcast
Cts Eventim
Diageo
Fastenal
Fresenius SE
Henkel VZ
LVMH
Starbucks
Texas Instruments
Union Pacific

Unilever (wurde nachträglich noch eingestellt)

Ob es besser wäre das Geld in nur eine Aktie zu stecken, kann sein, aber ich finde, so gibt es mir ein besseres Gefühl und auch das Klumpenrisiko wird so mehr vermieden.

Im Moment gibt es halt so viele Interessante Werte, da macht es einfach Spaß, viel Nachzukaufen.

Hier beneide ich natürlich gerade jeden, der richtig Cash auf der Seite hat, das wäre bei mir erst in 6 Monaten gewesen, aber egal, sei es drum, ich kaufe einfach mit meinen monatlichen Raten nach. 

Ich muss mal meinen Artikel über die Nachkäufe aktualisieren, denn ich habe hier schon ein System, wo manch einer denkt, spinnt den der? Jedoch ticke ich eben so und will einfach das besten machen. Ob das ganze aufgeht, sehe ich dann in ein paar Jahren.

Sobald der Artikel geschrieben ist, werde ich den auch veröffentlichen, damit Ihr seht, wie ich hier bei den Sparplänen vorgehe.

So, nun allen einen schönen Stressfreien Tag und genießt die Schnäppchenzeiten.

 

 

Aufgrund der spannenden Marktphase, habe ich mich entschlossen in nächster Zeit mehr Geld in die Sparpläne zu investieren.

Hier werde ich anstatt den € 950.- monatlich etwas erhöhen, muss aber erst mal schauen, was machbar ist. Evtl. auch nur einzelne Sonderzahlungen.

Die mtl. Investition bei den 23 Sparplänen liegt ja bei € 525.-, jedoch investiere ich zum 01. und zum 15. jeden Monat in meist 6 Aktien jeweils auch noch € 25.-, was im Monat dann auch € 300.- sind. Und in der nächsten Zeit werde ich die zusätzlichen Zukäufe auf mehr Aktien erweitern, da doch die ein oder andere Aktie interessant ist.

Wer weiß wie weit er noch hinab geht, aber aus meiner Sicht aus geht es bestimmt noch weiter hinab, aber wie auch immer, ich werde einfach jeden Monat weiter investieren.

Mal schauen wie das Depot dann nach der Korrektur ausschaut.

Evtl. kommt auch noch eine neue Aktie dazu, aber nur, wenn einer meiner Favoriten noch etwas weiter fällt.

 

Heute habe ich zwei neue Aktienbewertungen eingestellt zum einen die "Allianz" und zum anderen "Jack Henry & Associates".

 

Des Weiteren habe ich mal wieder an meinem Meine Aktien Analyse Änderungen vorgenommen.
Denn mir ist aufgefallen, dass manche Aktien gut Bewertet waren, obwohl meine extrem Wichtigen Punkte eher mittelmäßig waren.
Aus diesem Grund gab es folgende Änderungen.

Schuldenquote:
Hier gibt es bis 20% die 100 Punkte, darunter anteilmäßig weniger und ab 90% Schuldenquote gibt es keine Punkte mehr.

Und dann bei den Stabilitätskennzahlen welche bisher doppelt und auch 3-fach gezählt wurden, wurde nun erhöht.
Bisherige doppelt gezählte, werden nun 3-fach gezählt.
Bisherige 3-fach gezählte, werden nun 5-fach gezählt.

Es wurden bisher fast alle Grafiken nach dem neuen Bewertungssystem angepasst, und in den nächsten Tagen bin ich mit allen durch.

Bei mir hat sich im Sparplan Depot nicht viel getant, also es gab im Februar nur die normalen Zukäufe sowie die alle 2 Wochen zusätzlichen Nachkäufe.

Jedoch ist es ja gerade durch die Korrektur, oder auch durch den kommenden Crash recht spannend.

Meine Gesamtdepot Performance im Monat 02/2020 liegt bei -3,0% und da denke ich, kann ich sehr zufrieden sein. Zumal der DAX und der S&P500 weit mehr in die Knie gegangen ist. Selbst der Nasdaq100 ging mehr runter als mein Gesamt Depot. 

Seit Jahresbeginn stehe ich mit meinem Gesamtdepot dennoch ganz leicht noch im Plus.

Wenn ich jedoch nur mein Sparplan Depot nehme, da bin ich ca. 6,5% im Minus, was immer noch besser ist als die Indices.

Ich habe nun gestern wieder bei 7 Aktien im Sparplan Depot dazugekauft.
Mit jeweils € 25.- habe ich folgende zusätzlich gekauft:
3M
Cisco Systems
Comcast
Diageo
Fresenius SE
Henkel VZ
Texas Instruments


Meine Gesamtperformance im Sparplan Depot seit Juli 2019 schaut so aus:
Verlust € 277,51.-
Wertsteigerung: -4,60 %
Dividendenzahlungen: € 16,34.-

Durch meine Zukäufe, sind manche Aktien im Sparplan Depot bereits mehr gewichtet als andere, aber ich sehe es eben so, wieso soll ich jetzt nicht unterbewertete Aktien mehr kaufen, als diese wo derzeitig eher Überbewertet sind.
3M macht derzeitig 6,13% im Depot aus
CTS Eventime nur 3,07%

3M und andere, werde ich mal bis zu ca. € 1000.- anwachsen lassen, dann auch mal den Sparplan evtl. aussetzen oder zumidnest die zusätzlichen Nachkäufe auf andere Aktien verteilen.

Insgesamt kommt mir die Korrektur ca. 6 Monate zu früh, aber so wirklich schlimm finde ich es bisher noch nicht.
Seit gestern geht es gerade ja auch schon wieder hoch.

Mal sehen was die Zukunft bringt.

 

03.03.2020

 
Nachdem ich gestern die Tanger Factory Aktie angeschaut habe, dachte ich mir, da könnten von den der Dividenden Höhe auch diese beiden Interessant sein.
Zumal beide für mich aufgrund des Landes interessant in mein Depot passen würden. Auch aufgrund der Unterschiedlichen Branchen, wären beider eine Interessante Erweiterung in meinem Depot, wenn auch nicht alle Kriterien zu 100% erfüllt sind, könnte es insgesamt für die Asset Allocation im Aktiendepot gut tun.
 
Zum einen Rio Tinto aus Großbritannien und zum anderen Gazprom aus Russland.
 
 
High Light Rio Tinto:
  • Sehr hohe Dividenden Rendite
  • Hohe Stabilität der Dividende
  • Ordentliche operative Marge
  • Auch die EK-Rendite, Umsatz-Rendite und Gesamtkapitalrendite schaut gut aus.
  • CashFlow und Gewinn Zuwachs der letzten 5 Jahre ist Top

 

 
 
High Light Gazprom:
    • Hohe Dividenden Rendite
    • recht hohe Stabilität der Dividende
    • Ordentliche operative Marge
    • Auch die Umsatz-Rendite und Gesamtkapitalrendite schaut gut aus.
    • Gewinn zuwachs der letzte 5 Jahre Top 
 
 
 
 
 
   
© Aktienbewertung.net * M.Clemenz