Heute habe ich mal wieder zwei neue Analysen von mir.
Zum einen ein Halbleiter Hersteller von Programmierbaren Plattformen aus den USA, welche in meinem beiden Ranking ziemlich gut mit jeweils 85 Punkte abschneidet. (Xilinx Inc)

Sowie ein Schweizer Unternehmen, welches sicher der ein oder andere von uns Kennt. Geberit, dürfte der Marktführer in Europa im Sanitärbereich sein.

Eine schöne Adventszeit allen.
 
 
 

 

Heute habe ich das Pharma Unternehmen Bristol-Myers Squibb einer Analyse Unterzogen, da mir diese Aktie durch eine Übernahme eines meiner Wachstumswerte angedient wurde. Voraussichtlich werde ich diese Aktie jedoch nicht behalten, da mit das Unternehmen nicht so recht gefällt.

Dennoch hier mal die Analyse.

 

 

Im September habe ich einige Umschichtungen gemacht, da ich das Lynx Konto komplett aufgelöst habe. Grund ist, dass dies sehr umfangreich ist und ich mit den ganzen Berichten nicht so klar komme, ist einfach etwas komplizierter wie bei den deuten Brokern.

Jedoch kann sein, dass ich irgendwann mal wieder zu Lynx gehe und zwar wenn ich auch mit Optionen handeln will, denn grundsätzlich war ich vom Lynx Broker zufrieden.

Hier gab es durch die Umschichtung auch eine Kapitalentnahme.

Ansonsten ist nicht viel im September passiert außer eben die weiteren Zukäufe im Sparplan.

Im Oktober wird bei den Sparplänen noch ein Neuzugang kommen, und zwar "American Tower" als mein erster Sparplan REIT.

Hier ein Dank an Torsten vom aktienfinder.net und an die Consorsbank, dass dies ermöglicht hat.

 

Zum einen gibt es seit heute eine neue Aktienbewertung und zwar habe ich die Japanische KDDI Corporation Aktie bewertet. KDDI Corporation, könnte in einem Dividenden Depot eine Interessante Beimischung sein. Dabei handelt es sich um einen Japanischen Telekommunikationsanbieter. Hier geht es zur Auswertung der KDDI Corporation.

KDDI könnte evtl. ein neuer Kandidat im Sparplan Depot werden und evtl. dazu noch Tencent, wobei bei Tencent bin ich noch nicht sicher, da ich diese bereits im Hauptdepot dabei habe. Somit hätte ich im Sparplan Depot China & Japan mit dabei.

Des weiteren gibt es im Sparplan Depot eine neue Aktie und zwar handelt es sich dabei um den REIT American Tower. Dies ist mein erster REIT im Sparplan Depot. Somit bespare ich derzeitig 21 Sparpläne, mit dem Ziel, die 25 nicht zu übersteigen, eher weniger.

Im Oktober wurden folgende Aktien, neben dem eigentlichen Sparplan, mit zusätzlichen € 25.- bespart. Da ich bei diesen nach einer eigenen Bewertung einen Nachkauf interessant machen, zumal ich jeden Monat zusätzliche Nachkäufe tätigen möchte.

Am 01.10.2019 wurden zusätzlich diese Aktien bespart: 

Amgen, Diageo, Fastenal, Starbucks, Unilever sowie Unitedhealth Group

Am 15.10.2019 wurden zusätzlich diese Aktien bespart: 

3M€, American Tower, Cisco Systems, Fresenius SE, Henkel VZ, Starbucks sowie Union Pacific

 

Durch ein paar Aktienverkäufe aus meinem Hauptdepot (private Ursache) haben sich dadurch die Branchen und Länder Verteilung etwas geändert, hier wurden auch die entsprechenden Grafiken angepasst.

 

 

 

 

Unter dem Menüpunkt "Mein Depot" kommen allgemeine Informationen zu meinem Depot rein.

Dies betrifft mein komplettes Depot jedoch ohne Einzelwerte.

Ich habe mich entschlossen, nur den Sparplan künftig öffentlich zu haben, jedoch auch meine Aufteilung nach Länder und Branchen, da hier eben auch meine Bestehenden Aktien dazu gehören und somit mein Gesamtbild besser darstellt.

Im Bereich "Meine Sparplan Aktien" veröffentliche ich die Einzelwerte welche ich als Sparplan habe sowie dessen Aufteilung. Hier gab es auch heute ein Update der Grafiken und Zahlen.

Neben der heutigen Ausführung der Sparpläne wurden noch folgende 4 Zusatz Investitionen getätigt:

3M, Fresenius, Henkel sowie Unitedhealth haben jeweils zusätzlich € 25.- erhalten.

 

Hier ist die Überlegung, neben dem Sparplan auch auf 4 Aktien zusätzliches Geld zu investieren und dies alle 2 Wochen. Da arbeite ich gerade an meinem Regelwerk.

Die nächsten zusätzlichen Käufe könnten am 01.10. dann bereits kommen.

 

 

 

 

   
© Aktienbewertung.net * M.Clemenz